PRODUCTS

DAS TELEFUNKEN - MEDIOLASYSTEM GEWINNT IFA-AWARD 2009 / TELEFUNKEN - VORSTÄNDE AUSGEZEICHNET

 

DAS TELEFUNKEN - MEDIOLASYSTEM GEWINNT IFA-AWARD 2009 / TELEFUNKEN - VORSTÄNDE AUSGEZEICHNET

 

Berlin/München (ots) – Das von Telefunken und Tecnovum Technologies auf der Internationalen Funkausstellung vorgestellte System "Mediola" ist mit dem "IFA Software Award 2009″ ausgezeichnet worden. Der begehrte Preis wird von der Software-Initiative Deutschland (SID) für die "herausragendste Software-Neuheit" der Messe vergeben. Mediola ist wegweisend für die Integration von Smartphone, herkömmlicher und neuer digitaler Medienwelt sowie Haustechnik in der Hand des Verbrauchers, begründet die SID ihre Wahl. Mediola macht Apples iPhone/iPod Touch zu einer Art All-in-One-Controller für Musik, TV/Video, Beleuchtung, Heizung, Alarmanlage und weitere Funktionen im eigenen Heim. "Mediola verbindet endlich die unterschiedlichen Geräteklassen eines Haushalts und vernetzt deren Funktionen so intelligent, dass der Verbraucher sie benutzen kann als wäre es ein einziges Gesamtsystem", erklärt Helmut Blank, Vorsitzender der Software-Initiative Deutschland. "Entscheidend für die Preisvergabe an Mediola waren neben der richtungsweisenden Technologie auch die erschwinglichen Anschaffungskosten von unter 500 Euro für die Consumer-Edition, die Anfang nächsten Jahres auf den Markt kommen soll. "Mediola ist kein für den Verbraucher unerreichbares Phantasiegebilde eines imaginären Cloud-Homes, sondern ein konkretes Produkt, das man in wenigen Monaten im Fachhandel kaufen kann", nennt SID-Chef Helmut Blank ein weiteres Auswahlkriterium für den diesjährigen Preisträger des "IFA Software Award".

 

Die Software-Initiative Deutschland hatte auf der Messe mit einem eigenen Rechercheteam nach Neuheiten gesucht. "Es war beeindruckend, wie die Telefunken-Vorstände Hemjö Klein und Klaus-Peter Voigt, Design-Papst Prof. Dr. Hartmut Esslinger und Technologie-Guru Dr. Konstantin Zoggolis anhand eines beinahe serienreifen Prototypen Mediola auf der IFA persönlich präsentierten. Der Award stellt damit auch eine ganz persönliche Auszeichnung für die vier Top-Macher dar", sagt Helmut Blank. Hemjö Klein war vor seinem Wechsel an die Spitze von Telefunken Vorstand bei Lufthansa, Klaus-Peter Voigt war stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Media-Saturn-Holding und Hartmut Esslinger schreibt seit Jahrzehnten Design-Geschichte mit seiner Kultfirma Frogdesign. Tecnovum-Vorstand Konstantin Zoggolis hat als Technologie-Visionär zahlreiche nachhaltige Hightech-Entwicklungen von der ersten Stunde an mitbegründet, hebt die Software-Initiative die "Macher" hinter Mediola hervor.

 

Die Software-Initiative Deutschland (SID) wurde gegründet, um auf die wachsende Bedeutung von Software in immer mehr beruflichen und privaten Lebensbereichen aufmerksam zu machen. Sie versteht sich sowohl als Diskussionsforum der Fachleute als auch als Aufklärungsinstanz, um die Verbraucher über den Nutzen und die Gefahren von Software zu informieren Einerseits geht es darum, die auf ca. 2 Billionen Euro geschätzten Investitionen der Verbraucher, der Wirtschaft und der öffentlichen Hand in Computersoftware zu sichern. Andererseits steht die Entwicklung und Verbreitung neuer Software von Internetportalen bis hin zu AppStores für Smartphones im Mittelpunkt.

 

 

 [TELEFUNKEN NEWS 09. SEP 2009]

Download